Playa de Santiago

Playa de Santiago Playa de Santiago

Playa de Santiago

Playa de Santiago befindet sich ganz im Süden von La Gomera und zählt neben dem Valle Gran Rey zu der sonnigsten und zugleich regenärmsten Region auf der gesamten Insel. Der große Unterschied zum Tal des großen Königs ist allerdings dass sich die Schluchten sehr karg und wüsten ähnlich präsentieren, eine grüne Vegetation sucht man hier bis auf wenige Ausnahmen vergebens.

Geschichte

In den zwanziger Jahren des 19 Jahrhunderts entstand hier eine Fischkonservenfabrik und es wurden zahlreiche Bananenplantagen aufgebaut, neben dem wirtschaftlichen Aufschwung an dem die Familien Olsen nicht ganz unbeteiligt war, wuchs die Zahl der Einwohner ebenfalls stetig an. Die unasphaltierten Straßen wurden ausgebaut, Häuser entstanden und Playa de Santiago gewann immer mehr an Bedeutung. In der 80er Jahren waren die goldenen Zeiten vorbei, der Bananenexport ging zurück und die Konservenfabrik wurde geschlossen, viele Einwohner wanderten ab.

Für den Aufschwung der Region sorgte die Eröffnung des Hotels Jardin Tecina Ende der 80er Jahre und der Golfplatz im Jahre 2003, seitdem gewinnt der Ort immer mehr an Bedeutung. Sollte der naheliegende Flughafen einmal ausgebaut werden, könnte Playa de Santiago einen weiteren touristischen Aufschwung erfahren, bis dahin wird aber noch viel Wasser an Gomera vorbeifließen.

Orte

Playa de Santiago besteht insgesamt aus vier Ortsteilen, Playa, Laguna, Tecina und Las Trincheras.

Der Dreh- und Angelpunkt von Playa de Santiago war uns ist das Hafenviertel wo sich sowohl Touristen als auch Einheimische gerne in den zahlreichen Bars und Restaurants aufhalten. Hier findet man alles was man zum Leben braucht, Banken, Restaurants, Cafes, Post, Supermärkte und eine Tankstelle. Entlang der Promenade lohnt sich der Besuch eines der vielen Fischrestaurants, frischeren Fisch bekommt man nur selten auf den Teller.

Knappe 900 Meter vom Hafen entfernt liegt oberhalb der Ort Laguna. Umgeben von Bananenplantagen bauten hier in den 20er Jahren zur Blütezeit des Exports viele Unternehmer zweistöckige Herrenhäuser die bis heute erhalten geblieben sind.

Sehenswert ist neben der Architektur der Häuser auch die Kirche „Iglesia de Satiago Apostol“, allerdings hat sie nur Samstags zur Messe geöffnet.

Östlich von Laguna grenzt der Ortsteil Lomada de Tecina. Fährt man die Straße bis ganz nach oben gelangt man direkt zum Golfhotel Jardin Tecina wo auch die Kanzlerin Frau Merkel des öfteren in den Osterferien übernachtet. Direkt neben dem Hotel befindet sich der Golfplatz der unter Golfern zu den schönsten überhaupt zählen soll. Der Ausblick von hier oben lohnt sich auf jeden Fall, an einem der Aussichtspunkte empfiehlt es sich eine Pause einzulegen und die Aussicht bis hinüber nach Teneriffa zu genießen, vielleicht erblickt man ja den Teide. Ein weiteres Highlight ist der Parque La Era mit seinen Palmen und exotischen Gewächsen, der Park grenzt direkt an das Hotel Jardin Tecina.

Ähnlich wie in Laguna, so spielt auch in Las Trincheras der Tourismus noch keine große Rolle, hier wurden nur sehr wenige Apartments erbaut, zudem erreicht man den Ort zu Fuß nur sehr schlecht, jeder der einmal den Weg vom Hafen hinauf auf den Bergkamm gelaufen ist weiß wovon ich rede.

Strand und Baden

Wie bereits erwähnt liegt die Sonnenwahrscheinlichkeit hier im Süden von La Gomera bei fast 100 Prozent, wer möchte sich da nicht gerne abkühlen und ein Bad im kühlen Atlantik nehmen?

Das Baden ist hier nicht so gefährlich wie an anderen Stellen auf der Insel, für Kinder eignet sich besonders das Hafenbecken. Der Strand von Playa de Santiago ist fast einen Kilometer lang, er besteht hauptsächlich aus Kies und schwarzem Sand, was nicht jedem Urlauber eine Freude bereitet. Geschützt durch eine Betonmole ist man hier in einem Gebiert von wenigen hundert Metern vor der rauen Atlantikbrandung geschützt.

Wer beim Baden lieber etwas mehr Komfort schätzt, der sollte sich den zum Tecina Hotelkomplex gehörenden Club Laurel anschauen. Dort gibt es einen Salzwasserswimmingpool, Sonnenliegen und eine Sauna. Gegen eine Gebühr sind dort auch Nicht-Hotelgäste herzlich willkommen.

Informationen & Tipps

Auskunft
Oficina de Turismo de Playa de Santiago
Av. Maritima
Tel.: 922895650
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-13 Uhr und 16-18:00 Uhr, Sa 9-13 Uhr

Taxi
Plaza del Carmen, direkt an der Playa
Tel.: 922895
Jardin Tecina
Tel.: 922895300

Mietwagen
Autos La im Hotel Jardin Tecina
Tel.: 922805197
Internet: www.autoslarueda.es

Flughafen
La Gomeras Flughafen liegt etwa 3 km entfernt.

Bank
Caixa, Av. Maritima

Bus
Linie 3 und Linie 7

Fähre
Die Schnellfähre fährt momentan leider nicht.

Essen & Trinken

La Cuevita (Fisch, Merresfrüchte)
Av. Maritima
Tel.: 922895568
Öffnungszeiten: täglich außer So 12-24 Uhr

Don Tomate (Pizza, Pasta)
Av. Maritima
Tel.: 922895545
Öffnungszeiten: täglich außer Mo 12-23 Uhr

Strandbar La Chalana (Tapas, frische Obstsäfte und sehr gute Cocktails)
Playa de Santiago
Tel.: 922895956
Öffnungszeiten: täglich 10-23 Uhr

Tagoror (Fisch, Fleisch, hervorragender Blick auf Playa de Santiago)
Tecina 97
Tel.: 922895159

Orone (Fisch und Fleisch)
Av. Maritima 14
Tel.: 922895610
Öffnungszeiten: täglich geöffnet

Jununia (frischer Fisch, hervorragende Salate und hausgemachte Desserts)
Av. Maritima 53
Tel.: 922895450
Öffnungszeiten: Mo, Mi-So 9-23 Uhr, Dienstag Ruhetag

Bodegon del Mar (Fisch und Fleisch, Sandwiches, Hamburger)
Av. Maritima 35
Tel.: 922895135
Öffnungszeiten: Mo, Mi-So 18:30-22, Dienstag Ruhetag

Fiestas und Feste

16.Juli – Fiesta del Carmen
25.Juli – Fiesta del Santiago
August: Fiestas de San Roque

Einkaufen

Supermercado El Paso & Spar
Av. Maritima

Karte

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Playa de Santiago - La Gomera

Karte wird geladen - bitte warten...

Playa de Santiago - La Gomera 28.027177, -17.200691

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. La Gomera Urlaubsort: Alajeró - Infos & Tipps

Kommentare sind deaktiviert.