La Gomera von A-Z

La Gomera von A-Z

La Gomera von A-Z

Anreise

La Gomera besitzt zwar einen eigenen Flughafen, jedoch ist er so klein dass er von großen Chartermaschinen nicht angeflogen werden kann. Am einfachsten gelangt man auf die kleine grüne Inseln indem man bis nach Teneriffa Süd fliegt, dann nimmt man den Bus oder das Taxi bis zum Hafen Los Christianos und von da aus fährt man entweder mit der Fähre von Fred Olsen oder mit der von Naviera Armas. Die Überfahrt dauert etwa 50 Minuten. Alle weiteren Infos zur Anreise findet man hier. Tipps und Tricks zu günstigen Flügen gibt es hier.

Airport

La Gomera verfügt zwar über einen eigenen Flughafen, jedoch kann er von den großen Chartermaschinen nicht angeflogen werden da die Landebahn zu kurz ist. Der Flughafen liegt in der Gemeinde Alajero und ist etwa 34 Kilometer von der Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera entfernt.

Arzt

Viele Ortschaften verfügen über ein „Centro Medico“ bzw. „Centro de Salud“, allerdings sind hier spanische Sprachkenntnisse erforderlich. Auf La Gomera gibt es auch eine Klinik, das „Hospital Insular“ befindet sich in der Hauptstadt San Sebastian. Im Valle Gran Rey gibt es außerdem ein Deutsches Ärztezentrum.

Auto

Wer von Deutschland aus mit dem Auto nach Gomera reisen möchte, der muss über Frankreich und Spanien anreisen. Vom Hafen Cadiz fährt man dann mit der Fähre nach Santa Cruz auf Teneriffa, von Teneriffa muss man dann noch mit der Fähre nach Gomera übersetzen, alles in allem muss man rund 2500 Kilometer hinter sich lassen und ob sich der finanzielle und zeitliche Aufwand lohnt ist hier die Frage.

Bestseller Nr. 1
Reise Know-How La Gomera - Mit 20 Wanderungen und Faltplan: Reiseführer für individuelles Entdecken
  • Izabella Gawin
  • Reise Know-How
  • Auflage Nr. 9 (22.02.2016)
  • Taschenbuch: 348 Seiten
Bestseller Nr. 2
Baedeker Reiseführer La Gomera: mit GROSSER REISEKARTE
  • Birgit Borowski, Achim Bourmer, Rolf Goetz
  • BAEDEKER, OSTFILDERN
  • Auflage Nr. 7 (28.06.2016)
  • Taschenbuch: 246 Seiten

Aussteiger

Auf La Gomera gibt es viele Aussteiger, wer jetzt allerdings glaubt dass sich dort Horden von rastazöpfigen Hippies herumtreiben die in Höhlen und anderen selbstgebauten Unterkünften wohnen wird sicherlich enttäuscht sein, diese Zeiten sind lange vorbei. Der wohl bekannteste Aussteiger war der Eremit Ernst, er ist leider Anfang 2013 verstorben.

Appartments

Da es auf der Insel des ewigen Frühlings relativ wenige Hotels gibt und da viele Urlauber sich eher einen unabhängigen und individuellen Urlaub wünschen, ist die Auswahl der Ferienwohnungen breit gestreut. Es gibt sowohl Appartments in unmittelbarer Strandnähe, als auch abgelegene Übernachtungsmöglichkeiten in der absoulten Abgeschiedenheit. Das Angebot reicht vom kleinen Einzimmerappartment bis zur geräumigen Wohnung oder Haus für die ganze Familie.

Apotheke

Apotheken (Farmacia) erkennt man auf La Gomera am grünen Malteserkreuz und sind in nahezu allen größeren Ortschaften zu finden. Die Öffnungszeiten orientieren sich grob an den allgemeinen Geschäftszeiten, an jeder Apotheke hängt zudem ein Notdienstplan. Medikamente sind auf Gomera grundsätzlich billiger als in Deutschland, man sollte sich aber trotzdem das Allernötigste in Form einer kleinen Reiseapotheke von daheim mitbringen. Folgende Orte verfügen über eine Apotheke: Agulo, Chipude, Hermigua, Playa de Santiago, San Sebastian, Vallehermoso und im Valle Gran Rey.

Autobus

Gomera hat insgesamt 6 Buslinien, direkt am Hafen von San Sebastian fahren drei Buslinien ins Inselinnere. Der Linienbus heißt auf den Kanarischen Inseln übrigens Guagua und ist die billigste Möglichkeit sich auf Gomera fortzubewegen. Da die Abfahrtszeiten manchmal stark variieren und sehr oft geändert werden, sollte man sich im Vorfeld darüber informieren. Folgende Buslinien gibt es auf der Insel: Linie 1: Valle Gran Rey – San Sebastian, Linie 2: Vallehermoso – San Sebastian, Linie 3: Alajero – San Sebastian, Linie 4: Vallehermoso – La Dama, Linie 5: Vallehermoso – Alojera, Linie 6: Valle Gran Rey – Aeropuerto.
Weitere Informationen zu den Busverbindungen und den Fahrplänen findet man auf der Internetseite: http://guaguagomera.com/

Brand

Am 12.08.2012 hat es u.a. im Obertal des Valle Gran Rey stark gebrannt, anders als in vielen Medien berichtet wurde, wurde das Valle Gran Rey nicht vollständig zerstört, es gibt als nach wie vor keinen Grund seinen Urlaub nicht auf La Gomera zu verbringen, die Palmen sind weiterhin grün und das Meer ist immer noch blau.

Bekleidung

Da es in den Wintermonaten manchmal abends recht frisch werden kann, empfiehlt es sich auf jeden Fall etwas wärmere Kleidung einzupacken, auch bei den Wandertouren im Nebelwald sollte man auf regendichte Kleidung und festes Schuhwerk zurückgreifen können.

Banken

Banken („Bancos“), Sparkassen („Cajas“) und Bankautomaten („Telebancos“) findet man auf La Gomera in allen größeren Ortschaften. Die Bankautomaten akzeptieren nahezu alle gängigen Kreditkarten mit Maestrozeichen, der maximale Betrag den man pro Tage abheben kann beträgt 200 Euro.

 Borbalan

Borbalan liegt zwischen Calera und Vueltas, hier findet man zahlreiche Geschäfte, u.a. den Sparsupermarkt und eine Apotheke. Die Straßen durch Borbalan sind links und rechts von Palmen und Obstplantagen begrenzt, der Hafen von Vueltas und der dazugehörige Strand sind von hier aus in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Calima

Der Calima bzw. Bruma seca (spanisch für trockener Nebel) ist eine Wetterlage bei vorherrschendem warmen Ostwind der vom afrikanischen Festland herüber weht. Die Temperaturen steigen merklich in die Höhe und die Luftfeuchtigkeit sinkt während des Calimas rapide ab. Die Windböen beinhalten sehr feinen Sandstaub und es kann zu Reizungen der Atemorgane kommen. Der Calima tritt meist in den Sommermonaten auf und kann mehrere Wochen andauern.

Camping

Auf Gomera sind Übernachtungen an Stränden, im Naturschutzgebiet oder in Flussbetten bzw. Barrancos verboten. Der einzige Campingplatz befindet sich auf La Gomera in El Cedro und heißt „La Vista“. Wer trotzdem beim wilden Camping erwischt wird riskiert eine erhebliche Strafe.

Castillo del Mar

Die ehemalige Bananenverladestation Castillo del Mar befindet sich ganz im Norden von Gomera in Vallehermoso und ist seit Jahren ungenutzt. Anfang Juni 2013 hat der oberste kanarische Gerichtshof entschieden, dass der heutige Besitzer das Castillo del Mar wieder eröffnen darf, sobald es dazu Neuigkeiten gibt werden wir darüber berichten. Auch wenn man die Gebäude zur Zeit noch nicht betreten kann lohnt sich ein Besuch aber auf jeden Fall. Weitere Informationen findet man hier: http://www.castillo-del-mar.com. Ganz in der Nähe befinden sich übrigens die Felsen Los Organos die jedoch nur noch via Boot zu erreichen sind.

Chorros de Epina

Die „Chorros de Epina“ sind Wasserquellen die angeblich beruhigend auf die Besucher wirken sollen. Den Quellen werden magische Heil- und Wunderfähigkeiten nachgesagt, das Wasser aus den Quellen soll eine beruhigende Wirkung auf den Verdauungstrakt haben und angeblich Krankheiten heilen. Die Chorros de Epina erreicht man über die Straße TF-713, von dieser zweigt nordwestlich des Garajonay-Nationalparks eine Straße nach Epina bzw. Alojera ab.

Casa Maria

Die Casa Maria zählt zu den beliebtesten Treffpunkten im Valle Gran Rey, hier treffen sich Touristen und Inselbewohner um bei Livemusik (ab etwa 21:00 Uhr) den Sonnenuntergang zu genießen. Leider ist die Casa Maria derzeit geschlossen, es wird wohl ein neuer Pächter gesucht.

Durchschnittstemperatur

In den meisten Monaten beträgt die Durchschnittstemperatur auf La Gomera mindestens 19 °C, auf unserer Wetterseite gibt es mehr Wetterdaten zu La Gomera.

Echse

Auf Gomera lebt die Kanareneidechsen (Gallotia). Im Jahre 1999 wurde zudem im Valle Gran Rey ein Rieseneidechse gesichtet die mittlerweile im Freilandterrarium im Süden La Gomeras vermehrt wird.

Einreise

Mitglieder der Europäischen Union werden bei der Einreise nicht mehr kontrolliert, gültige Ausweispapiere müssen aber immer mitgeführt werden.

Elektrizität

Die Wechselstromspannung beträgt auf La Gomera 200V, Adapter werden in der Regel nicht benötigt, man kann sie aber in vielen Geschäften kaufen falls mal ein Stecker nicht passen sollte.

Eremit

Der Eremit Ernst war La Gomeras berühmtester Aussteiger, er ist leider Anfang 2013 plötzlich und unerwartet verstorben. Sein Haus wurde ein wenig renoviert und umgebaut, die neuen Besitzer freuen sich weiterhin über jeden Besucher.

Einkaufen

Im Valle Gran Rey sind zahlreiche kleinere Supermärkte vorhanden die so ziemlich alles haben was das Selbstversorgerherz begehrt, ein großer Sparmarkt befindet sich im Ortsteil Borbalan. Die Supermärkte haben teilweise auch sonntags geöffnet, weiterhin gibt es jeden Sonntag am Busbahnhof im Valle Gran Rey einen Markt der von 9. 00 uhr-15.00 Uhr geöffnet hat. Die günstigste Möglichkeit einzukaufen ist allerdings der Supermarkt bzw. die Markthalle in San Sebastian.

Flughafen

La Gomera verfügt zwar über einen Flughafen in der Nähe von der Playa Santiago, jedoch kann er von den großen Fluggesellschaften nicht angeflogen werden da die Landebahn zu kurz ist.

Frühstück

Wer neben dem Hoteleigenen Frühstück mal etwas besonderes erleben möchte, der sollte sich im „Cafe Ole“ (Charco del Conde) oder im „Cafe der anderen Art“ in Vueltas verwöhnen lassen.

Feiertage

Eine Übersicht über Fiestas und Feiertage findet man hier.

Fotografieren

Wer auf La Gomera keinen Kamera dabei hat wird es definitiv bereuen, Gomera bietet unendlich viele Motive bei Tag und bei Nacht, ob im Nationalpark Garajonay, auf einer Bootstour oder bei einer ausgiebigen Wandertour, die Motive werden einem definitiv nie ausgehen.

Fähre

Alle Informationen zur Anreise und zur Fähre findet man hier.

Finca

Eine große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf La Gomera werden wir bald in einer Übersicht zusammenstellen.

Flug

Wie komme ich von Deutschland nach La Gomera? Auf dieser seite gibt es wichtige Tipps zur Anreise und hier findet ihr Informationen zu günstigen Flügen nach Teneriffa.

Gekko

Der Gomera-Gecko (Tarentola gomerensis) ist eine auf der Kanaren-Insel Gomera endemische Gecko-Art.

Geld

Die gültige Währung auf La Gomera ist der Euro. Geld abheben kann man in jeden größeren Ort, Kreditkarten (Visa, American Express, Eurocard) werden in fast allen Restaurants als Zahlungsmittel akzeptiert.

Geschäftszeiten

Die Geschäfte und Supermärkte sind auf La Gomera in der Regel werktags von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, allerdings wird die Spanische Siesta auch auf La Gomera befolgt, deshalb haben viele Geschäfte zwischen 13:00 – 16:00 Uhr geschlossen.

Golf

Auf La Gomera gibt es einen Golfplatz, nähere Informationen findet man hier.

Guanchen

Als Guanchen (Guanche: Guanchinet; Synonym: Altkanarier) werden die Ureinwohner der Kanarischen Inseln bezeichnet.

Gran Rey

Das Valle Gran Rey (Tal des großen Königs) ist eine Gemeinde der Kanareninsel La Gomera.

Handy

Telefonieren erweist sich mit dem Handy zumindest im Valle Gran Rey manchmal als schwierig, es git gibt durchaus Tage wo es gar keinen Empfang gibt. Momentan wurder der Sendemast beschädigt so dass man gar nicht mehr telefonieren kann. (26.06.2014)

Immobilien

Wie wäre es mit einer eigenen Immobilie auf Gomera? Diese Frage wird sich schon so manch ein Urlauber nach dem Besuch auf der Bananeninsel gestellt haben. Spanische Makler gibt es in Playa Santiago, Valle Gran Rey und in der Hauptstadt San Sebastian, Immobilien werden auch immer mal im Valle Boten angeboten.

Internet

Ja auf Gomera gibt es auch Internet, eine Auswahl über die Lokalitäten mit W-Lan haben wir hier zusammengestellt.

Impfen

Spezielle Impfungen braucht man auf Gomera nicht.

Jobs

Jobangebote findet man entweder im Egomeraforum oder im Valleboten.

Last Minute

Zahlreiche große Reiseunternehmer bieten Last Minute Reisen und Angebote an.

Leitungswasser

Aus hygienischen Gründen wird dem Wasser auf Gomera Chlor beigesetzt, zum trinken bzw. kochen sollte man lieber auf die 5 Liter Kanister Wasser zurückgreifen die man in jedem Supermarkt kaufen kann. Generell gilt wie auf jeder Insel: Bitte sparsam mit dem Wasser umgehen.

Mietwagen

Wir haben eine Rubrik zum Thema Mietwagen hier zusammengstellt.

Mountainbikes

Alles zum Thema Radfahren befindet sich auf dieser Seite.

Mülltrennung

Die Mülltrennung ist auf Gomera noch nicht angekommen, Flaschen werden in Containern zwar gesammelt, alles andere wandert aber (leider) immer noch in den Hausmüll. Der Müll wird dafür fast täglich abgeholt.

Notrufnummern

Bei allen Arten von Notfällen ist die Guardia Civil zuständig, Telefonnummer ist die 062, mit der EU weit gültigen Notrufnummer 112 ist man ebenfalls auf der sicheren Seite.

Pauschalreise

Die großen Reiseunternehmen bieten nahezu alle Pauschalreisen nach La Gomera an.

Palmhonig

Der Palmhonig (Miel de Palma) wird nicht von Bienen produziert, sondern er ist ein von Hand geernteter, eingekochter Saft (Guarapo) der Kanarischen Dattelpalme. Seit über 500 Jahren wird der Palmhonig auf La Gomera traditionell hergestellt, verarbeitet und auch exportiert. In die Nachrichten kam der Palmhonig vor kurzer Zeit da seine Bezeichnung nun geändert werden soll.

Polizei

Die Policia Local und Guardia Civil befinden sich im Valle Gran Rey. Folgenden Notrufnummern gelten auf ganz La Gomera: Einheitlicher Notruf: 112, Guardia Civil: 062, Policía Local: 092, Feuerwehr: 080

Pfeifsprache, El Silbo

El Silbo bezeichnet die Pfeifsprache der Guanchen, der Ureinwohner der Kanarischen Inseln. Eine Form davon hat sich bis heute auf der Insel erhalten.

Post

Wer seinen Lieben daheim eine Postkarte schicken möchte der sollte dies auf jeden Fall am Anfang seines Urlaubes machen, die Dauer vom Einwurf bis zur Ankuft der verschickten Post kann schonmal bei drei Wochen liegen.

Quallen

Quallen stellen auch auf La Gomera eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar, besonders die Exemplare die blau bzw. violett schillern sind höchst gefährlich, man sollte besser nicht mit Ihnen in Berührung kommen. An manchen Tagen weisen rote Fahnen an den Stränden auf ein Badeverbot hin welches man auf jeden Fall auch beachten sollte.

Reiseführer

Hier haben wir eine Auswahl an La Gomera Reiseführern zusammengestellt.

Reisezeit

La Gomera wird ja auch die Insel des ewigen Frühlings genannt und so ist eine optimale Reisezeit für La Gomera schwer zu bestimmen da man die Insel vom Wetter her eigentlich ganzjährig besuchen kann. Von Juni bis August ist es auf La Gomera ziemlich trocken, die Hauptreisezeit dürfte demnach von September bis Mai sein.

Sehenswürdigkeiten

Hier haben wir schon einige Sehenswürdigkeiten und besondere Orte zusammengestellt, die Liste wird in den kommenden Wochen regelmäßig erweitert und ergänzt.

Strände

Von allen Kanarischen Inseln ist La Gomera wohl die einzige Insel auf der der Badetourismus die geringste Rolle für den Tourismus spielt, trotzdem findet man auf Gomera sehr schöne Strände und ruhige Badebuchten. Eine Übersicht findet man hier.

San Sebastian

San Sebastián de la Gomera ist die Hauptstadt der Kanarischen Insel La Gomera. Sie ist nach Einwohnerzahl und Fläche die größte der sechs Gemeinden der Insel.

Tauchen

La Gomera zählt neben der Nachbarinsel El Hierro zu den attraktivsten Tauchgebieten der Kanarischen Inseln, allerdings kommen für ruhige Tauchgänge nur der Süden und der Westen der Insel in Frage. Alles weitere findet man hier.

Tanken und Tankstellen

Tankstellen befinden sich in folgenden Orten: Playa Santiago, Chipude, Hermigua, Valle Gran Rey, Vallehermoso und in der Hauptstadt San Sebastián. Da die Kanarischen Inseln zur Sonderhandelszone „Kanarische Inseln“ gehören sind sie mit einem reduzierten Steuersatz gesegnet, es handelt sich also nicht um einen Fehler an der Preistafel wenn der Sprit ungeheuer günstig erscheint 🙂

Taxi

Die größeren Ortschaften verfügen fast alle über einen Taxistand, nähere Infos auf unserer La Gomera Taxiseite.

Telefonieren

Wer von Deutschland aus nach Gomera telefonieren möchte der muss die Vorwahl für La Gomera 0034 922 + Anschlusskennung wählen.
Von Gomera nach Deutschland ist 0049 + Ortsnetzkennzahl + Anschlußnummer zu wählen. Auf Gomera gibt es zudem Telefonzellen der Gesellschaft
Telefónica
, allerdings sind Gespräche nach Deutschland relativ teuer.

Trinkgeld

Im Restaurant sollten man zwischen 5-10 Prozent des Betrages als Trinkgeld geben.

Valle Gran Rey

Das Valle Gran Rey (Tal des großen Königs) ist eine Gemeinde der Kanareninsel La Gomera.

Vueltas

Vueltas ist einer der schönsten Orte im Valle Gran Rey, dort gibt es zahlreiche Restaurants und Bars, der Hafen mit seinen
bunten Fischerboten gibt ein stimmungsvolles Bild ab. Der Ort Vueltas liegt am Fuße einer großen Felswand, wenn man
die sandige Schotterpiste entlang der Felswand geht (Vorsicht vor Steinschlägen!!) gelangt man zum Tropischen Fruchtgarten Argaga und zur Finca Argayall. Von Vueltas aus starten auch zahlreiche Bootsausflüge und Whalewatchingtouren.

Valle Bote

Der Valle Bote ist das internationale Inselmagazin aus La Gomera für La Gomera und die Welt.

Wandern

Gomera ist die Kanarische Wanderinsel schlechthin. Der immergrüne Nebelwald, die zahlreichen Barrancos und die unberührte Natur sind für jeden Wanderer ein Paradies. Weitere Informationen gib es hier.

Wetter

Aktuelle La Gomera Wetterinformationen und Klimatabellen findet man auf unserer Wetterseite.

Whalewatching

Vor der Südwestküste La Gomeras gibt es über 20 Wal- und Delfinarten. Fachkundige Organisationen und Bootsführer bieten im Hafen von Vueltas (Valle Gran Rey) die Möglichkeit im Rahmen einer Whale Watching Tour den Meeressäugern zu begegnen, eine Garantie Delfine oder Wale zu sehen gibt es natürlich nicht. Alles zum Thema Whale Watching gibt es auf dieser Seite.

Yoga

Yoga- und Meditationsfans kommen auf Gomera auch auf ihre Kosten, weitere Informationen findet man hier.

Zeitung

Auf Gomera kann man auch deutschsprachige Zeitungen und Zeitschriften kaufen, weitere Informationen findet man hier.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung liegt auf Gomera bei unserer Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) minus einer Stunde.

Zeitzone

Gomera gehört der Zeitzone Atlantic/Canary an.