Hautacuperche im Valle Gran Rey

Hautacuperche auf La Gomera Hautacuperche auf La Gomera

Hautacuperche – Der Rebell von La Gomera

Seit dem 15. Juni 2007 steht in La Puntilla eine Bronzestatue zum Gedenken an einen der bekanntesten Rebellen der Insel La Gomera. Die vier Meter hohe Statue zeigt Hautacuperche, einen muskulösen Mann der in der linken Hand eine Lanze und in der rechten Hand einen zerbrochenen Krug bzw. Helm trägt. Hautacuperche war im Jahre 1488 der Anführer der Guanchen die sich gegen die spanischen Eroberer, insbesondere gegen den Besatzer Hernan de Peraza, auf La Gomera zur Wehr setzten.

Um die ganze Geschichte ein wenig genauer zu beleuchten muss man viele Jahre zurückgehen. Die ersten Bewohner Gomeras, die Guanchen, lebten etwa seit dem 1. Jahrtausend vor Christus auf der Insel. Der Name La Gomeras leitet sich von dem alten Berberstamm Ghomara ab, die wohl die ersten Bewohner der Insel waren, wie sie allerdings die Insel erreichten ist bis heute ein Rätsel. Man geht davon aus dass sie mit Booten vom afrikanischen Festland übersiedelten, wirkliche Beweise für diese Theorie wurden aber nie gefunden.

Um sich zu verständigen verwendeten sie die Pfeifsprache El Silbo, so konnte man sich dorfübergreifend über sehr lange Distanzen verständigen, an vielen Stellen findet man auch heute noch Hinweise auf die Pfeifsprache.

Die Bewohner der Insel waren einfache Hirten und Bauern die friedlich vor sich hinlebten bis Anfang des 13. Jahrhunderts aus Europa die ersten Händler und Seefahrer aufbrachen um die schöne neue Welt zu erkunden. Gomera wurde 1404 mit Jean de Béthencourt an der Spitze von den Spaniern erobert, die Guanchen fügten sich zunächst in ihr Schicksal, es gab zwischenzeitlich aber immer wieder zahlreiche Aufstände da sich die Guanchen ungerecht behandelt gefühlt haben.

Besonders grausam war Graf Hernán Peraza, der von 1477 – 1488 die Insel beherrschte und die Bewohner malträtierte und versklavte. Peraza hatte ein Liebesverhältnis mit einer Guanchin namens Yballa, ihr Mann war darüber allerdings wenig erfreut und so kam es wie es kommen musste.

Im November 1488 wurde er durch Yballas Mann Hautacuperche mit einem Wurfspieß ermordet. Hautacuperche selber wurde beim anschließenden Sturm auf den Grafenturm, der sich in San Sebastian de La Gomera befindet, ebenfalls ermordet. Seitdem wird Hatacupercha auf La Gomera als Held verehrt.

Die Statue des Hautacuperche befindet sich an der Avendia Maritima, Ecke Travesía Cascajos in La Puntilla im Valle Gran Rey gegenüber vom Hotel Gran Rey.

Karte:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Hautacuperche

Karte wird geladen - bitte warten...

Hautacuperche 28.088375, -17.339296

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. La Gomera Urlaubsort: Valle Gran Rey - Infos & Insidertipps

Kommentare sind deaktiviert.