Conejo en Salmorejo

Conejo en salmorejo Conejo en salmorejo

Zugegeben, bei unserem ersten La Gomera Urlaub haben wir sehr lange gebraucht bis wir das Gericht in einem Restaurant bestellt haben, die Vorstellung Kaninchen zu essen hat uns irgendwie befremdet. Unsere Skepsis war aber völlig unangebracht, „Conejo en Salmorejo“ ist ein sehr leckeres Gericht welches man ohne Probleme in Deutschland nachkochen kann.

Auf Gomera wird es in sehr vielen Restaurants angeboten und es wird von Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen geliebt. Bei „Conejo en Salmorejo“ handelt es ich um ein eingelegtes Kaninchen, das Kaninchen wird dabei in einer Marinade eingelegt und später geschmort, serviert wird es oft mit den berühmten Papas Arrugadas.

Unser Conejo en Salmorejo Rezept:

Zutaten:
1 kg Kaninchen
1 Bund frischerPetersilie oder Koriander
6 Knoblauchzehen
2 Nelken
1 Zweig frischer Thymian
1 Zweig frischer Majoran
Pfefferkörner
1 Chilischote
bestes Olivenöl
1/4 l weißer Essig
1/2 l Weißwein
½ TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 Esslöffel schwarze Pfefferkörner
Mandeln
Rosinen
Salz

Zubereitung:

Das Kaninchen unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen, anschließend von Sehnen, Fett und den Innereien befreien. Das Kaninchen nun mit einem Beil oder scharfen Messer in etwa gleichgroße Stücke zerteilen.

Für die Marinade (Salmorejo) die Petersilie bzw. den Koriander, Knoblauch, Majoran, Thymian und Chili fein kacken und in eine große Schüssel geben. Mit Paprikapulver, Kreuzkümmel, Pfefferkörner und Salz mischen und alles mit einem Mörser gut zerkleinern. Weißwein, Essig und Olivenöl dazu geben und alle Zutaten sehr gut verrühren. Anschließend die Marinade über die Kaninchenteile geben und alles gut vermischen, die Schüssel mit Frischhaltefolie verschließen und alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und ab und an die Teile mal wenden.

Am nächsten Tag werden die Kaninchenstücke aus der Marinade geholt und in einem großen Topf mit ausreichend Olivenöl sehr kräftig anbraten. Man sollte darauf achten nicht alle Teile gleichzeitig anzubraten sondern portionsweise zu arbeiten, da sonst die Gefahr besteht dass die Fleischstücke nicht braten sondern im eigenen Saft kochen, wir wollen ja schließlich die guten Röstaromen erhalten.

Zu guter Letzt werden alle Kaninchenteile in einen Schmortopf gegeben, mit der Marinade übergossen und bei mittlere Hitze und geschlossenem Deckel ca. 30-40 Minuten geschmort. Ab und an sollte man mal umrühren und ggf. etwas Wein nachgießen. Zum Schluss geben wir die Mandeln und Rosinen dazu und bestreuen vor dem Servieren alles mit frischer Petersilie/Koriander.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!