Agulo

Agulo auf La Gomera Agulo auf La Gomera

Agulo

Agulo zählt zu den schönsten Dörfern auf La Gomera und befindet sich ganz im Norden der Insel. Sie ist die kleinste der insgesamt sechs Gemeinden und und liegt rund 200 Meter über dem Meeresspiegel. Die wohl beste Aussicht auf Agulo hat man von der Straße die Vallehermoso mit Hermigua verbindet, (Aussichtspunkt Abrante ) im Vordergrund sieht man die wunderschöne Häuserlandschaft und im Hintergrund hat man bei klarer Sicht einen fantastischen Blick auf den 3718 m hohen Teide auf Teneriffa. Die Fußballbegeisterten sollten zudem mal einen Blick auf den lokalen Fußballplatz werfen 🙂

Agulo selber wird zum Landesinneren hin durch Felswände begrenzt, besonders bekannt ist die sogenannte „Rote Wand“. Um Agulo herum ist die Landschaft eher landwirtschaftlich geprägt, die Agrarwirtschaft, der Anbau von Bananen, Kartoffeln und Wein spielen hier immer noch eine sehr große Rolle und sind neben dem wachsenden Tourismus ein großer Wirtschaftsfaktor für den Ort selber. Wer sich abseits der Urlabuszentren erholen möchte, für den stehen hier kleine Hotels und einige wenige Ferienwohnungen zur Verfügung.

Wer den Ortskern von Agulo besichtigen möchte stellt seinen Wagen am besten am Ortsrand ab und erkundet die schmalen Gassen mit Kopfsteinpflaster zu Fuß. Sehenswert ist vor allem die Iglesia San Marcos, die Pfarrkirche von Agulo die um 1920 herum erbaut wurde.

Neben dem steinernen Taufbecken gehört die Christusfigur des kanarischen Künstlers Perez Donis zu den Sehenswürdigkeiten der Kirche.

Fiestas in Agulo

Jedes Jahr steigt Ende April die Fiesta zu Ehren des Ortspatrons San Marcos. Urlauber sollten sich dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen, nach einer Prozession werden auf dem Kirchplatz große Feuer entzündet und die jungen, mutigen Männer springen über die lodernden Flammen. Wer dies unbeschadet übersteht, der soll so einer Legende nach auch vor feuerspeienden Vulkanen sicher sein.

Strände & Baden

Von Agulo aus gelangt man wenn man an der Kirche vorbei Richtung Friedhof geht zum Playa de San Marcos, der sehr kiesige Strand ist etwa 200 Meter lang und 10 Meter breit. Der Wellengang ist hier besonders gefährlich, sehenswert sind hier aber die Ruinen der alten Bananenverladestation die schon lange nicht mehr genutzt werden.

Daten

Gemeinde: Agulo
Orte: (Agulo, La Palmita, La Vega, Las Rosas, Lepe, Cruz de Tierno, Juego de Bolas, Meriga, Pajar de Bento, Pjedra Gorda, Serpa)
Koordinaten: ♁28° 11′ N, 17° 14′ W
Höhe: 260 msnm
Fläche: 25,65 km²
Einwohner: circa 1200
Plz: E-38830
Internet: www.agulo.org

Karte:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Agulo

Karte wird geladen - bitte warten...

Agulo 28.188622, -17.194591